Grafik12.jpg

 

 

Wenn Ihr die Bilder größer sehen wollt, klickt einfach darauf!



Wie verbringen unsere Tiere den Winter?



Wie verbringen eigentlich unsere Tiere den Winter? Dieser Frage stellten sich unsere zukünftigen Junior- Ranger aus Bennungen, Roßla und Rottleberode an den Tagen des 14. bis 16. Februar 2018. Um das Geheimnis zu lösen, durfte jedes Kind in die Rolle eines Tieres schlüpfen und musste nun herausfinden, was zu tun war, um den kalten Winter zu überleben. So versteckten sich z.B. die Igel unter einem Blätterhaufen und der Storch durfte Richtung Sonne fliegen.

KÜN (22).JPG TPO (10).JPG TPO (17).JPG TPO (8).JPG


Vogelzählung



Auch in diesem Jahr besuchen die Ranger vom Biosphärenreservat die Zwergen Ranger in den Kitas Rottleberode, Roßla und Bennungen. Die erste Veranstaltung des neuen Jahres ist die Wintervogelzählung. Entsprechend angezogen, mit Ferngläsern und einer Liste zum Aufschreiben, machten sich die Kinder gemeinsam auf die Suche nach den Vögeln. Um sie beobachten zu können, muss man natürlich leise sein. Wir ließen die Kinder aufzählen, welche Vögel sie schon kennen und ob sie im Winter bei uns bleiben oder in den Süden fliegen. Einige der Wintervögel haben sie selbst schon am Futterhäuschen beobachtet. In Roßla auf dem Mühlgraben sahen wir Stockenten und im Riethgarten Blau- und Kohlmeisen. Ein Graureiher flog davon, als er uns sah. In Bennungen beobachteten die Kinder ebenfalls Stockenten auf der Helme und Krähen, die über das Dorf flogen. Die Kinder in Rottleberode entdeckten bei ihrer Runde am Schlossteich Kleiber, Eichelhäher und sogar einen Dompfaff. Nach diesen Touren wünschen wir den Zwergen Rangern viel Spaß bei der Erledigung ihrer Hausaufgabe.

DSCN4575.JPG DSCN4577.JPG DSCN4605.JPG DSCN4610.JPG DSCN4625.JPG DSCN4633.JPG