Routenvorschlag

Routen Sangerhausen


RundTour Sangerhausen - Uftrungen und zurück

Länge: ca. 43 km [von/bis Bennungen 29 km]

Start: Bahnhof Sangerhausen. Sehenswert: Spengler-Museum, Europa-Rosarium, St. Ulrich-Kirche

Über das „Weinlager“ fahren wir auf dem Radweg parallel der L151 [ehemals B80]; nach 7,5 km Wallhausen mit Schloss der Ottonen, weiter auf diesem Radweg

14,5 km über Hohlstedt, Bennungen, Roßla bis Berga. Entlang der Strecke laden Gasthäuser zur Einkehr ein.

In Berga folgen wir bachaufwärts der Thyra nach Bösenrode bis zur Schauhöhle „Heimkehle“ mit Restaurant, weiter über die Straße nach

5,5 km Uftrungen. Wir verlassen den Ort in nördlicher Richtung und folgen östlich dem Radweg im Grund bis

6 km Breitungen. Weiter auf der Landstraße Richtung Agnesdorf ist ein Abstecher zum Bauerngraben, einem episodisch wasserführenden See, zu empfehlen, bevor wir

5 km Questenberg erreichen. Von der „Queste“ bietet sich ein herrlicher Blick zur Burgruine, auf die Rolandfigur und die Gipskarstlandschaft bis Hainrode.

2,5 km Der Straße folgend, vorbei am Forellenhof, erreichen wir Wickerode.

2 km In Bennungen haben wir Regionalbahnanschluss oder fahren
wieder parallel der L 151

14 km zurück nach Sangerhausen.

Strecke: 43 km [29 km]. Mehrere Regionalbahnanschlüsse ermöglichen verschiedene Tourenlängen,
die reine Fahrzeit beträgt ca.6 Std. [4,5 Std.].
Profil/Wegbeschaffenheit: leichte Steigungen, Radwege, Feldwege, zum Teil Landstraßen, teilweise Radweg nicht ausgeschildert
Empfehlung: Kondition vorausgesetzt, familientauglich [besser geeignet für ältere Kinder] Start- und Zielbahnhof: Sangerhausen
Bahnanbindung: Sangerhausen, Wallhausen, Bennungen, Roßla, Berga/Kelbra.

Diese Strecke als Karte zum Download