Die Region



Lage des Biosphärenreservats


gipsflur.jpg
Gipsflur

Das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz erstreckt sich über die Südharzregion in Sachsen-Anhalt mit weitläufigen Buchenwäldern, die vom Auerberg bis an den Rand der Goldenen Aue reichen und dann von Streuobstwiesen, Äckern, Wiesen und Weiden abgelöst werden. Ein Alleinstellungsmerkmal ist die dem Südharz vorgelagerte Karstlandschaft. Hier treten Zechsteinablagerungen mit gut wasserlöslichen Gipsen, Anhydriten und Salzen zutage. Durch Verkarstung entstanden und entstehen noch heute unterschiedlichste Geländeformen, z.B. Dolinen, Erdfälle, Bachschwinden und Höhlen. Diese bizarre Landschaft, die mit ihren mosaikartigen, kleinflächigen Strukturen wertvolle Lebensräume für eine artenreiche Pflanzen- und Tierwelt bietet, ist einmalig in Europa.

 

07Questenberg-Spalten-083.jpg
Questenberg-Spalten

Das Biosphärenreservat umfasst einen typischen Ausschnitt dieser Landschaft mit einer Größe von 30.034 Hektar. Es befindet sich im westlichen Teil des Landkreises Mansfeld-Südharz und erstreckt sich bis zur Landesgrenze nach Thüringen.