Naturerscheinungen im Biosphärenreservat

Auerberg Uftrungen Morungen Rossla Questenberg Plösfeld

Mooskammer bei Morungen




Mooskammer_bei_Morungen.jpg

Die Natur in der Umgebung des kleinen Ortes Morungen, heute zur Stadt Sangerhausen gehörig, ist besonders abwechslungsreich. Der Norden gehört bereits zum Harz, dessen Untergrund sich hier aus Gesteinen des Erdaltertums zusammensetzt. Die ausgedehnten Laubwälder zeichnen sich durch eine große Vielfalt und Naturnähe aus, weshalb hier auch ein Bereich der Kernzone des Biosphärenreservates eingerichtet worden ist. Zwei Burgruinen heben sich durch spezielle Vegetation deutlich von der Umgebung ab. Südlich von Morungen erstreckt sich die Mooskammer, ein naturräumlich besonders bemerkenswerter Teil des Gipskarsthöhenzuges.